Zum Hauptinhalt springen

Firmen polieren ihr Image mit dem Regenbogen

Die Zahl der geschlechtsunabhängigen Stelleninserate ist in der Schweiz in jüngster Zeit stark angestiegen.

Die LGBTI-Gemeinde wird auf dem Stellenmarkt immer häufiger angesprochen: Teilnehmer der Gay Pride in Bern. Foto: Keystone
Die LGBTI-Gemeinde wird auf dem Stellenmarkt immer häufiger angesprochen: Teilnehmer der Gay Pride in Bern. Foto: Keystone

Sie waren Jahrzehnte lang die Galionsfiguren der Flugzeuge der britischen Virgin Atlantic Airways: die aufgemalten und stets knapp bekleideten «Flying Ladies». Nun erhalten sie Gesellschaft – von Oscar und Daley. Einer der beiden Männer ist dunkelhäutig, der andere trägt regenbogenfarbene Shorts. Laut Virgin-Kaderfrau Nikki Humphrey sollen sich so Leute aller Couleur bei der Airline «zu Hause fühlen – als Fluggast, aber auch als Angestellte».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.