Zum Hauptinhalt springen

«Für die Menschheit gibt es nur zwei Risiken»

Todbringende Insekten, superintelligente Computer und elegante Kosmologien: Autor Frank Schätzing malt in seinem neusten Wissenschaftsthriller düstere Szenarien einer nahen Zukunft.

«Ins Jahr 3000 würde ich schon mal gern reingucken»: Frank Schätzing. Fotos: Paul Schmitz
«Ins Jahr 3000 würde ich schon mal gern reingucken»: Frank Schätzing. Fotos: Paul Schmitz

Herr Schätzing, würden Sie sich selbst gern in einer anderen Version Ihres Lebens begegnen?

Nur wenn ich ganz genau wüsste, was das für ein Frank ist. Das könnte ja auch ein Vollidiot sein. Dann wäre es mir eher peinlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.