Zum Hauptinhalt springen

Exit bezahlt jetzt seine Sterbehelfer

Ein neues Team soll Freitodbegleiter bei komplizierten Abklärungen entlasten.

Laut Exit-Präsidentin Saskia Frei hat die Organisation «neue angemessene und faire Entschädigungen» für Sterbehelfer eingeführt.
Laut Exit-Präsidentin Saskia Frei hat die Organisation «neue angemessene und faire Entschädigungen» für Sterbehelfer eingeführt.
Keystone

Sie helfen, wenn Menschen nicht mehr leben wollen. Sie führen Gespräche mit ihnen und teilweise auch mit den Angehörigen. An ihrem letzten Tag reichen sie den Sterbewilligen das Glas mit Natrium-Pentobarbital (NaP). Bislang haben die Sterbehelferinnen und Sterbehelfer von Exit diese Tätigkeiten unentgeltlich ausgeführt, sie erhielten einzig eine Spesenpauschale.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.