ABO+

Wie die Nationalbank ihre Unabhängigkeit verlor

Die SNB hat zur Bekämpfung der Finanzkrise im grossen Stil Franken kreiert. Was vom Boom der Schweizer Notenpresse zu halten ist.

Nationalbankpräsident Thomas Jordan und sein Vorgänger kauften Devisen, um den Franken zu schwächen. Foto: Arnd Wiegmann/ Reuters

Nationalbankpräsident Thomas Jordan und sein Vorgänger kauften Devisen, um den Franken zu schwächen. Foto: Arnd Wiegmann/ Reuters

Arthur Rutishauser@rutishau

Zehn Jahre nach der Finanzkrise geht es der Schweiz wieder gut. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 2,4 Prozent, das Wachstum des Bruttoinlandprodukts beträgt auch 2,4 Prozent und selbst der Euro liegt wieder über 1.15 Franken. Worüber niemand redet, ist der Preis des Booms: Nämlich die Unabhängigkeit der Schweizerischen Nationalbank (SNB).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt