Zum Hauptinhalt springen

Bondo lässt sich vom Piz Cengalo nicht einschüchtern

Dem Bergeller Dorf drohen mit der Schneeschmelze neue Murgänge. Doch der Besuch vor Ort zeigt: Die Bondarini sind alles andere als bereit aufzugeben.

Die Gemeinde liess das Auffangbecken vergrössern, um das Dorf vor neuen Muren zu schützen.
Die Gemeinde liess das Auffangbecken vergrössern, um das Dorf vor neuen Muren zu schützen.
Tom Egli
Viel Geröll muss noch weggeräumt werden.
Viel Geröll muss noch weggeräumt werden.
Tom Egli
Arnoldo Giacometti erlebte, wie sich die Gesteinsmassen vorbeiwälzten – nun hat er eine Chronik der Katastrophe verfasst.
Arnoldo Giacometti erlebte, wie sich die Gesteinsmassen vorbeiwälzten – nun hat er eine Chronik der Katastrophe verfasst.
Tom Egli
1 / 8

Nichts ist mehr definitiv. In Bondo gilt eine neue Zeitrechnung. Die Stunde null des Bergeller Dorfs ­bezeichnet eine «weltweit äusserst seltene Verkettung von Naturereignissen». So nennen die Experten die Ursachen des Bergsturzes am Piz Cengalo und der zerstöre­rischen Murgänge durchs Val Bondasca vom vergangenen Spätsommer. Sie forderten das Leben von acht Wanderern, hinterliessen Zerstörung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.