ABO+

Apotheker verweigern Kranken teure Medikamente

Vorauszahlungen für hochpreisige Heilmittel bringen Pharmazeuten in Schwierigkeiten – Leidtragende sind die Patienten.

Über 14'000 Franken kostet eine Packung Harvoni. Manchen Apothekern ist das zu viel. Foto: Keystone

Über 14'000 Franken kostet eine Packung Harvoni. Manchen Apothekern ist das zu viel. Foto: Keystone

Roland Gamp@sonntagszeitung

40'000 Personen sind in der Schweiz chronisch infiziert, fast 200 Tote fordert Hepatitis C jedes Jahr. «Es sterben fünfmal mehr Personen an den Folgen als an jenen von HIV», schreibt das Bundesamt für Gesundheit. Obwohl seit einigen Jahren hochwirksame Heilmittel auf dem Markt wären.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt