Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Coronafolgen für VersichererSoll ich meine Helvetia-Aktien verkaufen?

Positives zweites Halbjahr: Helvetia-Aktionäre dürfen auf eine ansprechende Dividendenzahlung hoffen.

Standardversicherungen werden von den Kunden künftig wohl eher über günstige digitale Kanäle abgeschlossen.

4 Kommentare
    Thomas Biasio

    Bekannte Nachrichten (ob gut oder schlecht) sind bereits in den Aktienkursen eingepreist. Überraschungen lassen einen Aktienkurs hochschnellen oder zusammensacken. Wer an die Zukunft einer Firma glaubt, sollte die Aktien behalten oder zukaufen, wer keine rosige Zukunft sieht, muss eine Aktie abstossen.

    Die Krux von Einzelaktien ist, dass man sich ständig um sie kümmern muss. Mir macht das keinen Spass, drum kaufe ich mir lieber ETFs und geniesst völlig entspannt als Buy-and-Holder die Frühlingstage.