Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: FrühlingsgefühleSo verlieben Sie sich neu in Ihre Wohnung

Das ewige Zuhausesein kann langweilig werden. Diese Tricks zeigen Ihnen, wie Sie die Liebe zu Ihrem Daheim auffrischen können.

Verliebt zu sein, ist ein berauschendes und erfrischendes Gefühl und leider kein Dauerzustand. Manchmal kann man aber ein wenig nachhelfen. Wenn Sie in dieser langen Zeit, in der wir alle vor allem daheim sind, das kribbelige Gefühl zu Ihrer Wohnung verloren haben ist das verständlich. Man begehrt meist das, was sich rar macht. Und da wir nicht mehr auf Reisen gehen, kennen wir natürlich auch das Heimweh nicht mehr. Das freudige Wiedersehen nach einer Abwesenheit fällt weg und alles, was wir gerade zur Genüge haben, ist Routine und Staub! Machen Sie also mit Ihrer Wohnung so etwas wie Paartherapie und versuchen Sie dabei verlorene Gefühle wieder zu entdecken. Foto über: Coffeeklatch

Schaffen Sie Ruhe

Ruhig: Schlafzimmer mit sanften Farben eingerichtet. Foto über: Turbulence Déco.
Ruhig: Schlafzimmer mit sanften Farben eingerichtet. Foto über: Turbulence Déco.

Beginnen Sie mit der Ruhe. Das Zuhause ist bei der momentanen intensiven Nutzung überlastet und es weckt eher Hektik und Unrast statt die gewünschte Harmonie und Sicherheit. Ruhe beginnt mit Ordnung oder besser Neuordnung. Dafür tauchen Sie am besten nochmal in die Geschichte «Detox für die Wohnung». Wenn Sie Ihre Dinge geordnet und das Haus gereinigt haben, dann vereinfachen Sie die Einrichtung. Das geht mit weniger Farben, mit ruhigeren Tönen, mit sanften Materialien und mit Dingen, die klare aber eher runde Formen zeigen.

Lassen Sie die Leichtigkeit herein

Unbeschwert: Edle Glasobjekte verschönern den Tisch. Foto über: Living on a Budget
Unbeschwert: Edle Glasobjekte verschönern den Tisch. Foto über: Living on a Budget

Der Frühling ist um die Ecke, die Jahreszeit des Verliebtseins. Wie geht also Hüpfen unter Blüten in der Wohnung? Ja, Blüten helfen bestimmt schon mal. Lassen Sie sich aber auch von der allgemeinen Leichtigkeit inspirieren, die der Frühling mit sich bringt: Zarte Farben, Fragilität, das Spriessen, Zwitschern und Locken. Gönnen Sie sich Neues wie schöne Glasobjekte. Das können Kerzenständer sein, Gläser, Vasen und Krüge. Wählen Sie Dinge, die Sie auch brauchen, sonst haben Sie viel weniger Freude daran. Eine Vase für die Blumen vom Markt, ein Krug für den morgendlichen Fruchtsaft: Diese kleinen Dinge lassen das Herz ein bisschen hüpfen.

Setzen Sie auf Sommerlaune

Freundlich: Gartenstühle und frische Farbakzente. Foto über: The Socialite Family
Freundlich: Gartenstühle und frische Farbakzente. Foto über: The Socialite Family

Von der Leichtigkeit geht es direkt an die Sonne. Setzen Sie schon jetzt auf Sommerlaune und bringen Sie das Draussen herein. Wählen Sie Gartenstühle, öffnen Sie Ihr Haus für Zimmerpflanzen, setzen Sie Farbakzente.

Machen Sie alles bildschön

Schmuck: Mit Bildern und Accessoires wird die Wohnung attraktiver. Foto über: Mie Kirstine
Schmuck: Mit Bildern und Accessoires wird die Wohnung attraktiver. Foto über: Mie Kirstine

Wenn man verliebt ist, dann achtet man sich mehr auf die Schönheit. Man schmückt sich und holt das Allerbeste aus sich heraus. Machen Sie genau das mit der Wohnung. Schmücken Sie sie, holen Sie alles aus ihr heraus. Nur wenn sie attraktiv ist, beachten Sie sie wieder und spüren die Liebe. Dabei helfen Bilder, aber auch hübsche Leuchten, Wohnaccessoires und Dinge, die Sie besonders mögen.

Sorgen Sie für Überraschungen

Aufwecker: Farbiges Innenleben in einem Schrank. Foto über: Stilleben Architects
Aufwecker: Farbiges Innenleben in einem Schrank. Foto über: Stilleben Architects

Der gute alte Trick, die Liebe neu zu wecken, ist mit Überraschungen. Wenn alles immer den gleichen Trott hat, wird es selbstverständlich und bald mal ausgelatscht. Also heisst es jetzt: umstellen, herausputzen und neu anziehen. Diese Küchenschränke von Stilleben Architects machen Lust, dem Innenleben von Möbeln neue Farben zu geben.

Tricksen Sie Unordnung aus

Tarnung: Die Farbe Schwarz schluckt Unordnung. Foto über: Alvhem Immobilien
Tarnung: Die Farbe Schwarz schluckt Unordnung. Foto über: Alvhem Immobilien

Beim Aufputzen und Schmücken stolpert man gerne über Mängel. Machen Sie auch da das Beste daraus. Vieles lässt sich mit Stil und Ideen kaschieren. Hier schluckt zum Beispiel schwarze Farbe die Unattraktivität eines Schuhregals im Entrée. Der Blick wird zudem noch abgelenkt von einem grossem Spiegel und Blumen

Kaufen Sie etwas Antikes

Herzensangelegenheit: Antike Möbel strahlen Wärme aus. Foto über: The Nordroom
Herzensangelegenheit: Antike Möbel strahlen Wärme aus. Foto über: The Nordroom

Und weil Verliebtheit vor allem eine Herzenssache ist, tun Sie auch was für das Herz. Dabei hilft etwas Antikes. Antike Möbel beruhigen, sie strahlen Wärme aus und Stärke. Sie haben ja auch schon viel erlebt und überlebt und das hilft zum Beispiel sehr tröstend in Sachen Liebeskummer!