Zum Hauptinhalt springen

Dos and Don’ts im VideoSo tragen Sie die Masken aus dem Supermarkt

Wie zieht man eine Maske richtig an? Wie oft sollte man sie verwenden? Und wieso kann sie bei falscher Handhabung das Ansteckungsrisiko sogar erhöhen?

Fachexpertin für Infektionsprävention Dorothea Herb beantwortet die vier wichtigsten Fragen im Umgang mit Hygienemasken.
Video: Anja Stadelmann

Darf man eine Maske eigentlich mehrmals tragen? In Zeiten, wo Schutzmasken grundsätzlich knapp sind, gilt es, umsichtig mit ihnen umzugehen. Dorothea Herb vom Stadtspital Waid und Triemli zeigt sich deshalb zuversichtlich, dass man die Maske so lange verwenden kann, bis sie feucht oder sichtlich verschmutzt ist – wenn man sie jeweils mit sauberen Händen an- und abzieht.

Dazwischen soll man die Maske an einem trockenen Ort aufhängen, zum Beispiel an der Garderobe. Dabei ist es essentiell, dass Viren, die sich allenfalls auf der Aussenseite befinden, nicht auf die Innenseite gelangen. Einige Virologen raten auch dazu, die Maske bei 70 Grad in den Backofen zu legen, bis sie trocken ist. Wichtig ist, die Maske immer nur für sich selbst zu verwenden. Wie man sie korrekt an- und abzieht, damit sie überhaupt schützt, demonstriert Herb im Video oben.

Ästhetischer Schutz

Designermasken mit coolen Farben und Mustern machen optisch zweifellos mehr her als die Hygienemasken in Medizinblau. Doch wie gut schützt eine selbst gemachte Stoffmaske vor einer Infektion mit Covid-19? Ärztin und Wissenschaftsredaktorin Martina Frei bezeichnet den Schutz als dürftig: «In einem Experiment hatten Stoffmaskenträger sogar mehr grippeähnliche Erkältungen als jene mit einer Hygienemaske.» Sie empfiehlt eine Stoffmaske höchstens dann, wenn man ansteckend ist und hustet und keine andere Möglichkeit hat.

Die Studienlage sei dünn. Bereits bei Hygienemasken widersprechen sich die Fachleute. Aufgrund des höheren Risikos von Ansteckungen im Spital und in Gesundheitseinrichtungen hält Frei es für vorrangig, dass dort Masken getragen werden.

Was muss man beachten, wenn man dennoch eine Stoffmaske bevorzugt? Ärztin Martina Frei nennt die wichtigsten Punkte.
Video: Anja Stadelmann