Zum Hauptinhalt springen

Neue Netflix-Serie: «Song Exploder»So schreiben Superstars ihre Hits

In vier Folgen erzählen Stars wie Alicia Keys und R.E.M., was hinter und in ihren Liedern steckt. Emotional, überraschend, lustig, mit nur einem Minuspunkt.

«Ich liebe die Tatsache, dass du nie weisst, wie ein Song zusammenkommt» – was für viele eine eher beängstigende Vorstellung ist, treibt Musikerin Alicia Keys an. Denn sie weiss: Irgendwo da draussen ist das Lied, man muss es nur einfangen. Die neue Netflix-Dokuserie «Song Exploder» gewährt Einblicke in diesen Prozess.

Vier Folgen über vier Songs aus vier Genres; neben Alicia Keys erzählt Lin-Manuel Miranda, wie er für sein preisgekröntes Musical «Hamilton» das Stück «Wait for Me» schrieb der Refrain sei ihm auf dem Weg zu einer Party eingefallen. R.E.M. ergründen «Losing my Religion», dessen Erfolg sie bis heute nicht verstehen. Und Rapper Ty Dolla $ign öffnet die Welten hinter «LA» – Polizeigewalt und eine tragische Geschichte in seiner eigenen Familie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.