Zum Hauptinhalt springen

USASo nahe kommen sich Kunstflieger in der Luft

Zu Ehren des medizinischen Personals während der Corona-Pandemie flogen die Kunstflugstaffeln der US Navy und der Air Force über verschiedene Städte der USA.

Ein Pilot filmt sich im Cockpit mit einer 360-Grad-Kamera: Die Kampfpiloten der Blue Angels und Thunderbirds fliegen nur wenige Meter nebeneinander.
Video: Storyful

Einen Moment lang sieht es aus, als könne der Pilot die Kampfmaschinen seiner Kollegen in der Luft berühren: Die Kunststaffel der US Navy, die Blue Angels, und die Thunderbirds der Air Force fliegen so dicht neben- und untereinander.

Mit einer 360-Grad-Kamera gelangen spektakuläre Aufnahmen beim Flug über Philadelphia. Zu Ehren des medizinischen Personals flogen insgesamt 12 Flieger über verschiedene Städte der USA, darunter New York und Trenton in New Jersey.

12 Kampfjets in der Luft

Insgesamt sechs F-16 C/D Fighting Falcons und sechs F-18 C/D Hornets flogen bei der Formation mit. Mit der Aktion wollten die Kunstflugstaffeln Einigkeit im Kampf gegen die Corona-Pandemie demonstrieren. Bis Mitte Mai überfliegen die Formationen Städte und Regionen, die besonders stark von der Pandemie betroffen sind.

bgy