Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: Bildschöne WändeSo hängen Sie Bilder richtig auf

Wer will denn schon an leere Wände starren? Zehn Tipps und eine Anleitung zeigen, wie man Fotos oder Kunst am besten zur Geltung bringt.

Foto über: @_mernee
Foto über: @_mernee

Nun sind wir wieder drinnen! Nicht immer, aber immer öfter. Wir möchte aber nicht nur auf den Bildschirm, auf Videokonferenz-Teilnehmer oder auf leere Wände starren, sondern brauchen so viel Inspiration wie möglich. Nehmen Sie Hammer und Nagel in die Hand und zaubern Sie Bilderwände. Hier entdecken Sie wundschöne Inspirationen dazu, bekommen Tipps, wie Kunst, Grafik oder Fotos schöner wirken und können ganz am Schluss einer Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, damit das mit dem richtigen Aufhängen auch klappt.

1 — Galerie daheim

Eine Wohnung voller Bilder: Das Zuhause der Galeristin Frédérique Hutter. Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home
Eine Wohnung voller Bilder: Das Zuhause der Galeristin Frédérique Hutter. Foto: Rita Palanikumar für Sweet Home

Niemand weiss besser, wie man am schönsten Kunst in die Wohnung bringt, als ein Profi. Und das ist die Galeristin und Kunstberaterin Frédérique Hutter, deren charmante kleine Zürcher Altstadtwohnung wir letztes Jahr besuchten. Bei ihr fügen sich Kunst, Möbel und Dinge wie in einer Ausstellung oder einer Kollektion zu einem persönlichen Ganzen zusammen. Aus ihrem grossen persönlichen Lager an Bildern und Skulpturen schaffen es nur die kleineren Kunstwerke in die Wohnung. Die Galeristin wechselt aber die Bilder regelmässig aus, damit sie immer wieder mit neuen Lieblingen leben kann. Besuchen Sie das Zuhause von Frédérique Hutter und entdecken sie dabei, dass auch in kleinen Wohnungen Bilderwände wunderschön funktionieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.