Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Leserfrage zur AltersvorsorgeSo haben Sie mehr vom Sparbatzen

Ganz ohne Spekulieren gehts nicht: Im aktuellen Tiefzinsumfeld gibts ohne Risiken keine Rendite.

Ganz um Aktien werden Sie in einem Tiefzinsumfeld, wie wir es momentan haben, nicht herumkommen.

Mit einem Fonds-Entnahmeplan können Sie sich auch monatlich einen Betrag auszahlen lassen – ähnlich wie eine Rente.

10 Kommentare
Sortieren nach:
    Werner Wenger

    Bei alledem vermisse ich die Aufwandseite: Wie viele Spesen und Kosten für die Vermögensverwaltung, Kontospesen, Einkaufsabgabe etc. gehen von diesen kleinen Zinserträgen noch weg? Ich vermute, dass am Ende der Rechnung kaum noch von „Ertrag“ die Rede sein kann. Ich habe Kapital aus der Säule 3a und aus der PK bei einer Bank in Alterssparkonti mit Rückzugsbeschränkung deponiert, bezahle keine Kontogebühren, keine Währungsverluste, kein Kursrisiko, keine Aufregung ob ich das Richtige mach und das Falsche vergesse, erhalte 0.5% Zins was eben einen sicheren ertrag von 0,5% ergibt.