Zum Hauptinhalt springen

ZoomSiegerbilder «Grenzen»

Jeden Dienstag küren wir das Leserfoto der Woche und zeigen die besten Einsendungen.

Wir gratulieren Leser Alain DiGallo zu seinem Siegerbild zum Thema «Grenzen» und danken allen übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fürs Mitmachen. Im Bild: Auch auf der Insel Harris in Schottland wird über den Zaun gefressen.
Wir gratulieren Leser Alain DiGallo zu seinem Siegerbild zum Thema «Grenzen» und danken allen übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fürs Mitmachen. Im Bild: Auch auf der Insel Harris in Schottland wird über den Zaun gefressen.

Für nächste Woche suchen wir Bilder zum Stichwort «Schwarz». Hier finden Sie die weiteren Infos zum aktuellen Wettbewerb.

Ein Tram fährt an einem Wintermorgen auf der Dreirosenbrücke in Basel quasi durch die Nebelgrenze.
Ein Tram fährt an einem Wintermorgen auf der Dreirosenbrücke in Basel quasi durch die Nebelgrenze.
Foto: Alan Rosenegger
Verschiedene Grenzen auf einem Bild: Gesehen auf einer Landstrasse in Mecklenburg-Vorpommern.
Verschiedene Grenzen auf einem Bild: Gesehen auf einer Landstrasse in Mecklenburg-Vorpommern.
Foto: Hansjörg Keller
Klar begrenzte Felder und Farben: Landschaft in Meiefeld bei Burgdorf.
Klar begrenzte Felder und Farben: Landschaft in Meiefeld bei Burgdorf.
Foto: Alfred Winkler
Trennt Schnee von Schnee: Ein Zaun im verschneiten Arosa.
Trennt Schnee von Schnee: Ein Zaun im verschneiten Arosa.
Foto: Doris Gossau
Manchmal müssen Grenzen ganz deutlich gesetzt werden!
Manchmal müssen Grenzen ganz deutlich gesetzt werden!
Foto: Peter Fenner
Schön abgegrenzt: Reisterrassen im Süden von China.
Schön abgegrenzt: Reisterrassen im Süden von China.
Foto: Maya Heizmann
Hunde müssen draussen bleiben: Hinter der roten Absperrung können Kinder auf Elektroautos ihre Runden drehen.
Hunde müssen draussen bleiben: Hinter der roten Absperrung können Kinder auf Elektroautos ihre Runden drehen.
Foto: Jürg Scheidegger
Ende Gelände: Ein Stacheldrahtzaun als Grenze für weidende Kühe auf der Klewenalp.
Ende Gelände: Ein Stacheldrahtzaun als Grenze für weidende Kühe auf der Klewenalp.
Foto: Petra Jung

Im Labyrinth stösst man überall an Grenzen, auch wenn sie bloss aus Hecken bestehen.

Im Labyrinth stösst man überall an Grenzen, auch wenn sie bloss aus Hecken bestehen.
Foto: Markus Bossard
Blick in die Freiheit: Ein Gepardweibchen steht an der Grenze ihres geschützten Naturreservoirs in Otjiwarongo.
Blick in die Freiheit: Ein Gepardweibchen steht an der Grenze ihres geschützten Naturreservoirs in Otjiwarongo.
Foto: Patrick Spycher
1 Kommentar
    P. Milraux

    Gratuliere !