Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Thalmann, Wälti und NielsenJetzt sind sie Heldinnen – wider Willen

Zwei der drei Hauptgründe, wieso die Schweiz die EM-Playoffs gegen Tschechien überstand: Lia Wälti und Nils Nielsen.

Lia Wälti: Die Verantwortungsbewusste

«Hundemüde»: Lia Wälti kämpfte aufopferungsvoll.

Gaëlle Thalmann: Eine Heldin, die keine sein will

Im Penaltyschiessen war sie die Heldin: Natürlich wussten Gaëlle Thalmanns Mitspielerinnen, bei wem sie sich bedanken mussten.

Nils Nielsen: Das richtige Händchen

Der Baumeister: Nils Nielsen bewies mit seinen Einwechslungen ein gutes Gespür.
9 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Sägesser

    Heldinnen, echt jetzt? Eine der ganz grossen Heldinn in der Geschichte würde demnächst 100 Jahre alt. Das ist für mich Heldentum und nicht wenn man/frau einen Lederball hin und her spielen kann!