Zum Hauptinhalt springen

Kontrolle vor dem Gotthard Sie fahren trotzdem ins Tessin – um den Rasen zu wässern

Wer in den Süden will, wird vom Urner Kantonspolizisten Thorsten Imhof kontrolliert, der sich mit seinem Team vor dem Gotthard postiert hat. Sein Ziel: Automobilisten zu einer Rückkehr zu bewegen.

Operation «Seconda Casa»: Vor dem Gotthardnordportal bei Göschenen kontrolliert die Polizei alle Personenwagen.
Operation «Seconda Casa»: Vor dem Gotthardnordportal bei Göschenen kontrolliert die Polizei alle Personenwagen.
Foto: Thomas Egli

Und dann rollt er heran. Der Deutschschweizer. Zürcher Kontrollschild, Luxusklasse, schuldiger Blick. Thorsten Imhof winkt den Fahrer bei Göschenen von der Autobahn, weist ihn in eines der markierten Parkfelder ein. Mit einer kreisenden Faust bedeutet der Urner Polizist dem Fahrer, das Fenster zu öffnen. Die Beichte beginnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.