Zum Hauptinhalt springen

Der Intendant von Konzert Theater Bern im Interview«Jeder würde wohl lieber ohne Maske dasitzen»

Die Theatersaison hat begonnen, die Corona-Fallzahlen steigen. Wie bewältigt man bei Konzert Theater Bern die unsichere Lage? Und kommt das Publikum überhaupt?

Musiktheater in Pandemiezeiten: Singen mit Maske im «Otello» am Berner Stadttheater.
Musiktheater in Pandemiezeiten: Singen mit Maske im «Otello» am Berner Stadttheater.
Foto: Annette Boutellier

Die Saison von Konzert Theater Bern ist vor einigen Wochen angelaufen, gleichzeitig steigen die Covid-19-Fallzahlen wieder sehr stark an. Wie verhält sich das Publikum?

Jene, die kommen, tun das ganz entspannt. Man merkt, dass ein Bedürfnis vorhanden ist, wieder ins Theater zu gehen. Tendenziell kommt aber schon ein bisschen weniger Publikum. Über den Daumen gepeilt, haben wir derzeit einen Besucherrückgang von etwa 20 Prozent. Mit unserem Schutzkonzept, also mit dem Contact-Tracing und der Maskenpflicht, folgen wir den Vorgaben der Behörden. Deshalb fühlen sich die Leute, die kommen, auch wohl beim Theaterbesuch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.