Zum Hauptinhalt springen

«Wir wollen die Postboten entlasten»

Die Schweizer Post testet Drohnen als Paketlieferant. Wie das funktionieren soll und wann die Drohnen zum Einsatz kommen, sehen Sie im Video.

«Wir fliegen sicher nicht über den Flughafen Kloten»: Postlogistics-Leiter Dieter Bambauer erklärt, wann und wo die Postdrohne eingesetzt wird. (Video: Philippe Reichen, Bartek Mudrecki, Lea Koch)

Die Schweizerische Post probt den Einsatz von Drohnen. Erste Testflüge finden diesen Monat im Seeland statt. Die «fliegenden Postboten» könnten künftig kleine Pakete in abgelegene Gebiete befördern. Das Versuchsmodell kann mit einer Batterieladung 1 Kilogramm über 10 Kilometer befördern. Die Drohne wird über eine iPhone-App bedient. Gibt man den Zielort beziehungsweise dessen Koordinaten ein, sucht sich die Drohne mithilfe eines Routenplaners den Weg selber.

SDA/lko

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch