Zum Hauptinhalt springen

Und die Schweiz öffnet sich doch

Das deutliche Nein zur Ecopop-Initiative zeigt: Die Grenzen werden heute auch in die Gegenrichtung verschoben.

Italiener und Spanier bei einer Veranstaltung in Zürich, in deren Verlauf die Leistungen der Einwanderungsgeneration für die Schweiz gewürdigt wurden. Foto: Keystone
Italiener und Spanier bei einer Veranstaltung in Zürich, in deren Verlauf die Leistungen der Einwanderungsgeneration für die Schweiz gewürdigt wurden. Foto: Keystone

«Die SVP verschiebt die Grenzen» schrieb ich vor ein paar Monaten in dieser Kolumne. «Immer enger werden im hiesigen politischen Diskurs die Grenzen zwischen dem Eigenen und dem Fremden gezogen.» Das ist eine Sicht auf die politische Dynamik in diesem Land, doch es gibt auch eine andere. Das überwältigende Nein zur Ecopop-Initiative hat uns eindringlich daran erinnert. Grenzen werden auch in die Gegenrichtung verschoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.