Zum Hauptinhalt springen

Wohin die Entwicklungs-Milliarden fliessen

Welche Länder haben im vergangenen halben Jahrhundert am meisten Entwicklungshilfe erhalten? Das sind die Top 10.

69,5 Milliarden Franken hat die Schweiz in den letzten 56 Jahren in die Bekämpfung der Armut in Entwicklungsländern investiert. Das geht aus einer Antwort des Bundesrats auf eine Interpellation des SVP-Nationalrats Andreas Glarner (AG) hervor. Glarner wollte wissen, seit wann die Schweiz Entwicklungshilfe leistet und wie hoch der «Gesamtaufwand zulasten des Steuerzahlers» bis heute war und welche Länder am meisten erhielten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.