Zum Hauptinhalt springen

«Wir verlangen, dass die Verantwortlichen verurteilt werden»

In Tschechien wurde 760 Kilogramm der Ware zurückgerufen: Die Ikea-Fleischbällchen.
Im Zentrum des Skandals: Der Fleischlieferant Spanghero im südfranzösischen Castelnaudary. (11. Februar 2013)
Der Manager des Schlachthofes, Iulian Cazacut, erklärt während einer Pressekonferenz den rumänischen Medien den Unterschied zwischen Rind- und Pferdefleisch. (12. Februar 2013)
1 / 16

Ikea zieht Köttbullar aus dem Geschäft

Die Schweiz ist nicht betroffen

SDA/mrs