Zum Hauptinhalt springen

«Wer Mobilität will, soll bezahlen»

Schweizerinnen und Schweizer sind immer mobiler, die Verkehrssysteme aber kommen an ihre Grenzen. Was ist zu tun? Kostenwahrheit lautet das Zauberwort, so Daniel Müller-Jentsch vom Thinktank Avenir Suisse.

Wie viel Mobilität will sich die Schweiz leisten, und wie soll sie finanziert werden? Zuglinie und Strasse queren sich in Zürich.
Wie viel Mobilität will sich die Schweiz leisten, und wie soll sie finanziert werden? Zuglinie und Strasse queren sich in Zürich.
Keystone

Herr Müller-Jentsch, wie die jüngsten Zahlen des Bundesamtes für Statistik zeigen, sind Herr und Frau Schweizer immer mobiler. Eigentlich etwas Positives. Natürlich ist Mobilität für jeden Menschen etwas Positives. Die Studie zeigt ja auch, wer mehr verdient, ist mehr unterwegs. Aber das Ganze hat natürlich auch einen Haken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.