Zum Hauptinhalt springen

«Weihnachten ist wie eine Twitterbotschaft»

Angst vor einer Islamisierung, Christenverfolgung im Nahen Osten, Flüchtlingselend in der Schweiz: Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln sagt, welche Antworten die Kirche auf diese Herausforderungen hat.

Urban Federer ist Abt des Klosters Einsiedeln. (12. Dezember 2013)
Urban Federer ist Abt des Klosters Einsiedeln. (12. Dezember 2013)
Keystone

Abt Urban Federer, Weihnachten ist das Fest der Besinnung. Welche grossen Fragen beschäftigen die Menschen in dieser Zeit? Ich mache die Erfahrung, dass für die Menschen an Weihnachten die grossen Themen der Welt in den Hintergrund treten und das Zusammensein, die Familie, die Gemeinschaft ins Zentrum rückt. Das schafft Weihnachten wie kein anderes Fest – trotz der Säkularisierung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.