Zum Hauptinhalt springen

Warum Albert Rösti die Hoffnungen von Adolf Ogi enttäuschen wird

Adolf Ogi hofft, dass Leute wie Albert Rösti in der grössten Partei der Schweiz Gegensteuer geben. Tatsächlich ist Rösti viel zuzutrauen – nur der Umbau der SVP nicht.

Das «freundliche Gesicht» der SVP: Albert Rösti ist Wahlkampfleiter 2015.
Das «freundliche Gesicht» der SVP: Albert Rösti ist Wahlkampfleiter 2015.
Manu Friederich
Jubelte nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative in der vordersten SVP-Reihe: Rösti.
Jubelte nach dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative in der vordersten SVP-Reihe: Rösti.
Keystone
War 2010 Regierungsratskandidat für die SVP – und scheiterte: Albert Rösti, der derzeitige Gemeindepräsident von Uetendorf.
War 2010 Regierungsratskandidat für die SVP – und scheiterte: Albert Rösti, der derzeitige Gemeindepräsident von Uetendorf.
Adrian Moser (Archiv)
1 / 3

Ihm traut Adolf Ogi zu, «Christoph Blocher zu stoppen»: Albert Rösti, Nationalrat (SVP, BE), Wahlkampfleiter der SVP und Gemeindepräsident von Uetendorf. Am Sonntag hat der frühere SVP-Bundesrat die «vernünftigen SVPler» dazu aufgerufen, den «Blindflug» der SVP zu stoppen.

Rösti ist vor 47 Jahren als Bauernsohn in Kandersteg zur Welt gekommen. Seither legte er eine fast schnurgerade Karriere hin. Matura, Studium, Militär, mit 29 schrieb Rösti seine Doktorarbeit am Institut für Agrarwirtschaft der ETH Zürich über die Auswirkungen der Agrarpolitik auf die Schweizer Landwirtschaft. Anschliessend ging er nach Rochester, New York, wo er eine Zusatzausbildung zum Master of Business Administration absolvierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.