Zum Hauptinhalt springen

Video zeigt eine Level-4-Ausschaffung

Seit dem Tod eines Nigerianers ist die Diskussion um Ausschaffungen neu entbrannt. Nun zeigt ein Film, wie eine solche Zwangsausschaffung der höchsten Sicherheitsstufe in der Schweiz ablaufen könnte.

Die Bilder von «10 vor 10» rütteln die Schweiz auf. Beim ersten Sonderflug nach Nigeria seit dem Todesfall vom März 2010 schlägt ein Polizist auf einen abgewiesenen Asylbewerber ein. Seither nimmt die Diskussion um die Gangart der Schweizer Polizisten bei Ausschaffungen kein Ende.

Nun zeigt ein Video, wie Schweizer Polizisten bei einer Zwangsausschaffung mit abgewiesenen Asylbewerbern umgehen. Der Film der Menschenrechtsorganisation Augenauf ist eine genaue Rekonstruktion einer Ausschaffung aus der Schweiz auf der sogenannten Stufe IV. Diejenige Stufe, auf der auch der im März verstorbene Nigerianer ausgeschafft wurde (siehe Box). Das Video zeigt jedoch lediglich eine Dokumentation der eingesetzten Methode und nicht den spezifischen Vorgang, der zum Tod des Nigerianers führte.

Entwürdigende Kontrollmassnahmen

«Zahlreiche Interviews und Gespräche mit Betroffenen sowie polizeiinterne Schulungsunterlagen haben eine präzise Visualisierung des Ablaufs ermöglicht», sagt Rolf Zopfi von Augenauf. Das Vorgehen sei dann von Schauspielern nachgespielt und aufgezeichnet worden. Zu sehen ist, wie sich Betroffene zuerst entwürdigenden Kontrollmassnahmen stellen müssen, dann mit Kabelbindern gefesselt und schliesslich auf einem Rollstuhl in das Flugzeug verfrachtet werden. «Die Szenen spielen sich mit grosser Wahrscheinlichkeit genau so ab», sagt Zopfi.

Damit gelangen erstmals Bilder an die Öffentlichkeit, die zeigen, was die Schweiz hinter verschlossenen Türen mit Menschen macht, die nicht freiwillig in ihr Heimatland zurückkehren wollen. Denn Journalisten ist es verboten, das Vorgehen zu beobachten oder zu filmen. Die Zürcher Kantonspolizei will das Video auf Anfrage von Redaktion Tamedia nicht kommentieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch