Zum Hauptinhalt springen

Verdingkinder-Verein macht dem Bund harsche Vorwürfe

An einem runden Tisch sollen sich Bund und Betroffene über die Hilfe für Opfer von Zwangsmassnahmen einigen. Jetzt verlässt eine Organisation erzürnt das Gremium – und gefährdet die Einigkeit.

Steht im Zentrum der Kritik: Der von Justizministerin Simonetta Sommaruga eingesetzte Delegierte für Opfer von Fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, Luzius Mader.
Steht im Zentrum der Kritik: Der von Justizministerin Simonetta Sommaruga eingesetzte Delegierte für Opfer von Fürsorgerischen Zwangsmassnahmen, Luzius Mader.
Alessandro della Valle, Keystone
Knaben in der Erziehungsanstalt Sonnenberg bei der Arbeit, Kriens, 1944.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
Knaben in der Erziehungsanstalt Sonnenberg bei der Arbeit, Kriens, 1944.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
Paul Senn
Familie im Kanton Bern, deren drei ältere Kinder bereits fremdplatziert sind, Kanton Bern, 1946.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
Familie im Kanton Bern, deren drei ältere Kinder bereits fremdplatziert sind, Kanton Bern, 1946.Quelle: Marco Leuenberger und Loretta Seglias (Hrsg.): «Versorgt und vergessen. Ehemalige Verdingkinder erzählen», Rotpunktverlag, Zürich, 2008.
1 / 10

Es ist ein dunkles Kapitel der Schweizer Geschichte: Bis in die 80er-Jahre sind Kinder ohne Gerichtsbeschluss in Heime gesperrt, verknechtet, zwangssterilisiert und verdingt worden. Viele von ihnen leben noch heute, sind traumatisiert und psychisch oder körperlich versehrt. An einem runden Tisch sollen 22 Parteien klären, wie die Betroffenen entschädigt werden und wie die Behörden ihre Verantwortung wahrnehmen sollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.