Zum Hauptinhalt springen

Umweltschützer schädigen die Umwelt

Die Alpen-Initiative verzichtet künftig auf ihre Mahnfeuer, nachdem das Urner Umweltamt diese verboten hat. Andere Alpenschützer feuern aber weiter.

Seit über 20 Jahren mahnen sommerliche Höhenfeuer zum Alpenschutz. In Uri aber nicht mehr lange.
Seit über 20 Jahren mahnen sommerliche Höhenfeuer zum Alpenschutz. In Uri aber nicht mehr lange.
Keystone

Die Protestaktion hat Tradition: Seit 1988 zündet die Alpen-Initiative immer am zweiten Wochenende im August ein Höhenfeuer an – als Mahnung, den Schutz der Alpen vor Verkehr, Luftverschmutzung und Übernutzung nicht zu vergessen. Dieses Jahr wird das «feurige Zeichen» am 14. August am Ritomsee ob der Leventina zu sehen sein – allerdings wohl zum letzten Mal, wie es bei der Vereinszentrale in Altdorf heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.