Übermüdet am Steuer

Die Ursache für Philipp Müllers Sekundenschlaf ist weniger klar, als er sagt.

Hat er ein paar Dinge durcheinandergebracht? FDP-Präsident Philipp Müller. Foto: Keystone

Hat er ein paar Dinge durcheinandergebracht? FDP-Präsident Philipp Müller. Foto: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Sonntag hatte Philipp Müller erstmals über die mögliche «Ursache» ­seines Unfalls gesprochen, bei dem er vor rund sechs Wochen eine junge Rollerfahrerin schwer verletzte. Alles deute auf ein «Schlafapnoe-Syndrom» hin, sagte der FDP-Präsident dem Lokalsender Tele M1. Die Folge davon sei ein Sekundenschlaf, bei dem man drei bis sieben Sekunden abwesend sei.

Bei dieser Aussage hat Müller allerdings ein paar Dinge durcheinander­gebracht. Die Begründung mit dem Schlafapnoe-Syndrom als Ursache des Blackouts klingt zwar gut, medizinisch betrachtet ist sie aber höchstens eine Spekulation. Denn eine Schlafapnoe hat man nie am helllichten Tag und hoffentlich schon gar nicht beim Autofahren. Das Schlafapnoe-Syndrom bezeichnet Atem­aussetzer in der Nacht, sie können von einigen Sekunden bis zu einer Minute dauern. Der Grund dafür ist eine erschlaffte Atemmuskulatur – die Atemwege werden dabei versperrt.

Wer an einer Schlafapnoe leidet – in der Schweiz sind rund 150'000 Menschen betroffen –, fühlt sich am Morgen oft gerädert, hat das Gefühl, schlecht geschlafen zu haben, und ist tagsüber müde. Das kann dazu führen, dass man bei einer Sitzung einnickt oder eben in einen Sekundenschlaf verfällt. Wenn Müller tatsächlich an einer Schlafapnoe leidet, dann könnte sein Einnicken am Steuer durchaus eine Folge von Übermüdung sein. Diese wiederum könnte mit der Schlafapnoe zu tun haben, vor allem wenn das Syndrom bei ihm stark ausgeprägt ist. In diesem Fall wüsste er (oder seine Frau) aber schon länger von der nächtlichen Beeinträchtigung.

Maske gegen Atemaussetzer

Nur: Ein möglicher Zusammenhang ­zwischen Schlafapnoe in der Nacht und Sekundenschlaf am Tag heisst nicht, dass die Schlafapnoe auch zwingend die Ursache ist für den Sekundenschlaf. Die nächtlichen Atemaussetzer sind höchstens ein Hinweis auf einen möglichen Grund. Was letztlich aber zum Blackout von Philipp Müller geführt hat, wird man nie nachweisen können. Vielleicht hatte Müller, wie viele Politiker und Führungskräfte, einfach ein chronisches Schlafmanko und war deshalb übermüdet.

Es gibt aber andere Erkrankungen, die ursächlich zu einem Sekundenschlaf führen können, etwa die Narkolepsie. Bei diesem neurologischen Leiden fühlen sich Betroffene tagsüber oft schläfrig, nicken bei fast jeder Gelegenheit ein, ihre Muskeln erschlaffen leicht, und sie können nachts schlecht schlafen. Es ist jedoch kaum anzunehmen, dass Philipp Müller daran leidet, denn die Symptome einer Narkolepsie kann man nicht überspielen und nur schlecht behandeln.

Für eine Schlafapnoe gibt es dagegen Behandlungsmethoden. Am gängigsten ist die sogenannte CPAP-Maske, die Betroffene nachts tragen müssen. Sie sorgt für einen leichten Überdruck und verhindert das Kollabieren der Atemwege. Wer die Maske nicht mag, kann sich als Option die oberen Atemwege chirurgisch dauerhaft erweitern lassen. Daneben existieren zahlreiche alternative Methoden wie etwa Anti-Schnarch-Spangen. Unbehandelt kann eine Schlafapnoe das Risiko für Depressionen, Hirnschäden, Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöhen.

Müller wird sich bestimmt Gedanken machen bezüglich einer Behandlung seiner Schlafapnoe, denn der Unfall lasse ihm bis heute keine Ruhe. «Wenn man einen Sekundenschlaf hatte, bei dem die Erinnerung weg ist, kann man das nicht ändern», sagte er im Fernsehinterview. «Das Schwierigste daran ist, dass es einem die Leute überhaupt glauben.»

Dann sollten aber zumindest die medizinischen Fakten korrekt wiedergegeben werden.

(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 26.10.2015, 23:03 Uhr

Artikel zum Thema

«Das ist wie ein Blackout»

FDP-Präsident Philipp Müller äussert sich zum ersten Mal über die Ursache für seinen Unfall. Medizinische Tests weisen auf Sekundenschlaf hin. Mehr...

Die Rollerfahrerin wird ein halbes Jahr im Rollstuhl sitzen

Die von Philipp Müller angefahrene KV-Stiftin hat schwere Verletzungen am rechten Knie. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blog

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Die Welt in Bildern

Bienenzüchter: Im spanischen Valencia protestieren Bienenzüchter für einen nachhaltigen und profitablen Sektor. Sie verlangen, dass die Etikettierung klar ist und beklagten den Preiszerfall. (11.Dezember 2018)
(Bild: Kai Foersterling/EPA) Mehr...