Zum Hauptinhalt springen

Swiss will 200'000 Franken an Parteien verteilen

Die Fluggesellschaft hat den Bundesratsparteien erstmals Spenden angeboten. Eine Partei lehnt das Angebot ab – und schlägt einen parteiübergreifenden Fonds für Spenden aus der Wirtschaft vor.

«Weiterhin auf politische Unterstützung angewiesen»: Flugzeuge der Swiss auf dem Flughafen Zürich.
«Weiterhin auf politische Unterstützung angewiesen»: Flugzeuge der Swiss auf dem Flughafen Zürich.
Keystone

Die Fluggesellschaft Swiss will die Bundesratsparteien SVP, SP, FDP, CVP und BDP künftig jährlich mit gesamthaft 200'000 Franken unterstützen. Swiss-Sprecherin Susanne Mühlemann bestätigt einen entsprechenden Bericht der «Aargauer Zeitung» und der «Nordwestschweiz»: «Die Swiss sieht sich als Teil der Schweizer Volkswirtschaft und möchte deshalb auch aktiv an der politischen Diskussion teilnehmen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.