Zum Hauptinhalt springen

Status durch Verschwendung

Die Schweizer Liebe zum SUV ist eine unzeitgemässe. Genau deshalb ist sie so stark.

Schon fast von adliger Dekadenz: Ein SUV verbraucht mehr Ressourcen und Platz als zur Fortbewegung nötig wäre. Foto: Urs Jaudas
Schon fast von adliger Dekadenz: Ein SUV verbraucht mehr Ressourcen und Platz als zur Fortbewegung nötig wäre. Foto: Urs Jaudas

Auf den Schweizer Strassen geschieht etwas, das allen Trends und Voraussagen widerspricht: Ständig rollen mehr SUV. Jedes zweite Auto, das Schweizerinnen letztes Jahr kauften, war ein grosser 4×4. Das drückt auf die Umweltbilanz. In Sachen CO2-Ausstoss von Neuwagen belegt die Schweiz den letzten Platz in ganz Europa, wie der «Kassensturz» gerade berichtete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.