ABO+

Star-Galerist zu 3,5-Millionen-Busse verurteilt

Mathias Rastorfer soll Dolder-Besitzer Urs Schwarzenbach geholfen haben, Steuern zu umgehen – er bestreitet die Vorwürfe.

Streitobjekt «Big Retrospective Painting»: Zollfahnder fanden das Gemälde von Andy Warhol 2013 im Zürcher Hotel Dolder Grand. Foto: Keystone

Streitobjekt «Big Retrospective Painting»: Zollfahnder fanden das Gemälde von Andy Warhol 2013 im Zürcher Hotel Dolder Grand. Foto: Keystone

Catherine Boss@catboss1

Die Kunstbranche ist eine äusserst verschwiegene Szene. Die Akteure achten auf höchste Diskretion. Doch jetzt bringt eine Strafverfügung der Oberzolldirektion vom 20. März 2018 etwas Licht ins Dunkel. Zumindest, was eine berühmte Galerie betrifft.

In der Affäre um den Zürcher Kunsthändler und Besitzer des Hotels Dolder Grand, Urs Schwarzenbach, hat die Oberzolldirektion eine Busse von 3,5 Millionen Franken gegen einen Star der Schweizer Kunstszene verhängt: Mathias Rastorfer, 57 Jahre alt, Partner in der Galerie Gmurzynska am Paradeplatz in Zürich und Komitee-Mitglied bei der Art Basel.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt