Zum Hauptinhalt springen

So stark nimmt die Zuwanderung in die Schweiz ab

Die neusten Zahlen des Bundes bestätigen den langfristigen Trend: Wie sich die Migration in den letzten Jahren entwickelt hat.

Die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz wächst immer noch, aber bedeutend langsamer: Touristen an der Zürcher Bahnhofstrasse.
Die ständige Wohnbevölkerung der Schweiz wächst immer noch, aber bedeutend langsamer: Touristen an der Zürcher Bahnhofstrasse.
Alessandro Della Bella, Keystone

Gestern veröffent­lichte das Staatssekretariat für Migration die neusten Zahlen zur Zuwanderung und bestätigte damit einen langfristigen Trend: Immer weniger Menschen wollen in die Schweiz hinein, gleichzeitig verlassen immer mehr das Land. Seit 2013 schrumpft die Zahl der eingewanderten Personen im Vergleich zur selben Periode (Januar bis August) des Vorjahrs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.