Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sein Kapital sind sein Einsatz und seine Glaubwürdigkeit

Seine Wahl ist eine Sensation: Dass der SP-Nationalrat Paul Rechsteiner den Sprung in den St. Galler Ständerat schaffen würde, hätte zu Beginn des Wahlkampfs niemand gedacht.
Die Neuen für St. Gallen: Die im ersten Wahlgang gewählte Regierungsrätin Karin Keller-Suter (FDP) gratuliert.
Politiker aus bescheidenen Verhältnissen: Rechsteiner erwarb sich vor allem als Strafverteidiger einen guten Namen und vertritt bis heute regelmässig unspektakuläre Kleinkriminelle vor Gericht.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.