Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schwyzer Waffenfall: Heftige Kritik am Vorgehen der Justiz

Nebst der Bundesanwaltschaft steht auch die Schwyzer Polizei in der Kritik. Foto: Urs Flüeler (Keystone)
Der langjährige Beamte orderte tausend Schuss, darunter verbotene Mannstopp-Munition.
Die Kantonspolizei Schwyz hatte dafür keine Verwendung, wie aus dem Bericht der Finanzkontrolle hervorgeht.
1 / 2

«Schneller aktiv werden»

«Da bestellt jemand grössere Mengen Munition, und niemand merkts? Das kann man nicht einfach so stehen lassen.»

Roger Brändli, CVP

«Dann sind wir in Nordkorea»