ABO+

Rentenreform: Wer gewinnt, wer verliert?

Der Abstimmungskampf beginnt. Im Streit um Lohnabzüge und AHV-Renten muss jeder Stimmberechtigte die Rechnung für sich selbst machen.

Als der Pöstler noch die AHV brachte: Eine Rentnerin 1980 in ihrer Stube. Foto: Keystone, Photopress-Archiv

Als der Pöstler noch die AHV brachte: Eine Rentnerin 1980 in ihrer Stube. Foto: Keystone, Photopress-Archiv

Markus Brotschi@derbund

Für das Mitte-links-Bündnis, das die Reform der Altersvorsorge mit hauchdünner Mehrheit durchs Parlament gebracht hat, handelt es sich um den bestmöglichen Kompromiss. Für die Gegner gefährdet das Grossprojekt die Renten künftiger Generationen, strapaziert den Generationenvertrag aufs Äusserste. Doch jeder einzelne Stimmberechtigte muss am 24. September für sich die Frage beantworten, ob die Rechnung für ihn persönlich aufgeht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt