Zum Hauptinhalt springen

Polizeieinsätze gegen Hooligans kosten 15 Millionen Franken

«Wir erwarten, dass die Clubverantwortlichen gegenüber gewaltbereiten Fans handeln und klare Haltung zeigen», sagte KKJPD-Chef Urs Hofmann. (Keystone/Georgios Kefalas)

SDA/sep