Stichwort:: Kesb

News

Streitende Eltern schwärzen sich bei der Kesb an

Gefährdungsmeldungen, die bei der Kesb eingehen, sind teilweise unbegründet oder gar böswillig motiviert. Das sagt die Anlaufstelle Kescha. Mehr...

Schlecht erreichbar, überlastet, keine Zeit

Leute, die von Erwachsenenschutz-Massnahmen betroffen sind, beklagen sich über Berufsbeistände. Eine Gesetzesänderung soll das Problem lindern. Mehr...

Geoutet wider Willen

Ob bei Tierleid oder Familiendramen: Behörden müssen die Identität von Informanten preisgeben. Nun wollen sie das Risiko verringern. Mehr...

Er legte sich mit dem Fedpol an – nun gibt ihm die Justiz recht

Ex-Kaderpolizist und Whistleblower Thomas Walter hat das Amtsgeheimnis nicht verletzt, als er Interna an Mitarbeiter verschickte. Mehr...

Das Kindeswohl ist wichtiger als die Geldfrage

Das Bundesgericht hat ein Urteil gefällt, das den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden die Arbeit erleichtern wird. Mehr...

Interview

«Die Kesb waren für viele Leute eine Blackbox»

Die Dauerkritik habe das Vertrauen in die Kesb nachhaltig erschüttert, sagt Thomas Büchler, der Präsident der bernischen Kindes- und Erwachsenschutzbehörden. Mehr...

«Wir versuchen, das richtige Mass zu finden»

Interview Charlotte Christener, Präsidentin der Kesb Stadt Bern, hält die Kritik für nicht gerechtfertigt. Mehr...

«Bei der Kinderbetreuung ist die Schweiz ein Entwicklungsland»

Kinderarzt Remo Largo kritisiert die Schweizer Betreuungssituation – und fordert ein Umdenken in der Wirtschaft. Mehr...

«Man darf nicht gleich 
das Kind mit dem Bade ausschütten»

Die erst 2013 geschaffene Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) steht nach dem Fall Flaach (ZH) in der Kritik. Die Berner Historikerin Tanja Rietmann warnt vor einem Rückfall in die Vergangenheit. Mehr...

«Gemeinden wollten alles selbst bestimmen»

Interview Der Gemeindepräsident von Rümlang, Thomas Hardegger, sieht die Zeit noch nicht reif für eine kantonale Kesb. Mehr...

Hintergrund

Bis ihr das Bein wegbrach

Porträt Alle Macht der Familie, sagen Kesb-Kritiker. Hinsehen und eingreifen, fordert Anja Schär. Geschichte einer verpfuschten Kindheit. Mehr...

Geschichte einer Familie wird zum wegweisenden Fall

Die Mutter ist tot, doch zum Vater will das Mädchen nicht. Durfte die Kesb ihm die Elternrechte entziehen? Nun hat das Bundesgericht entschieden. Mehr...

Vorwurf an Kesb – nun liegen Zahlen vor

SonntagsZeitung Werden die Angehörigen bei Kesb-Entscheiden wirklich übergangen? Eine Umfrage mit Beispielen spricht Klartext. Mehr...

Eltern wissen dank GPS-Tracker jederzeit, wo ihre Kinder sind

Den Nachwuchs orten, abhören und nach Hause ordern: Was Eltern beruhigt, kann den Kindern schaden. Mehr...

Geschlagen, bespuckt und bedroht

Beamte werden immer häufiger attackiert. Das zeigt die neue Kriminalstatistik. Vieles erdulden sie aber, ohne Anzeige zu erheben. Mehr...

Meinung

Zugunsten der Kesb und gegen deren Entmachtung

Kommentar Die Verbindung von Praxis, Wissenschaft und Gesetzesarbeit macht Sinn. Mehr...

Kindesschutz kann nicht warten

Kommentar Die Gemeinden müssen von der Kesb angeordnete Massnahmen neu sofort bezahlen. Gut so. Mehr...

Spielraum für die Kesb, Auftrieb für Pirmin Schwander

Kommentar Das Bundesgericht weist einen Vater ab, der sich die Obhut für seine Tochter erkämpfen wollte. Mehr...

Schluss mit den Horrorgeschichten

Analyse Die Kesb leistet gute Arbeit. Doch es gibt Schwachstellen im Gesetz, die man beheben müsste. Mehr...

Zum Glück gibt es die Kesb

Kommentar Dass die Kesb mitunter falsch entscheiden, ist in der Extremzone, in der sich diese Behörden bewegen, nicht verwunderlich. Zu leicht geht aber vergessen, wie es früher mit den Laienbehörden war: Man schaute sehr häufig weg. Mehr...

Service

Wann Banken die Kesb einschalten

Recht & Konsum Was tun, wenn Kunden urteilsunfähig werden? Fachleute raten den Instituten zur Zurückhaltung. Mehr...

Wie kann ich meine Kinder für den Notfall absichern?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Auswandern. Mehr...

Woher kommt die Wut gegen die Kesb?

Leser fragen Psychoanalytiker Peter Schneider beantwortet Fragen zur Psychologie des Alltagslebens. Mehr...


Videos


SVP-Nationalrat Pirmin Schwander schiesst zurück
In der Sendung «Rundschau» verteidigt ...

Streitende Eltern schwärzen sich bei der Kesb an

Gefährdungsmeldungen, die bei der Kesb eingehen, sind teilweise unbegründet oder gar böswillig motiviert. Das sagt die Anlaufstelle Kescha. Mehr...

Schlecht erreichbar, überlastet, keine Zeit

Leute, die von Erwachsenenschutz-Massnahmen betroffen sind, beklagen sich über Berufsbeistände. Eine Gesetzesänderung soll das Problem lindern. Mehr...

Geoutet wider Willen

Ob bei Tierleid oder Familiendramen: Behörden müssen die Identität von Informanten preisgeben. Nun wollen sie das Risiko verringern. Mehr...

Er legte sich mit dem Fedpol an – nun gibt ihm die Justiz recht

Ex-Kaderpolizist und Whistleblower Thomas Walter hat das Amtsgeheimnis nicht verletzt, als er Interna an Mitarbeiter verschickte. Mehr...

Das Kindeswohl ist wichtiger als die Geldfrage

Das Bundesgericht hat ein Urteil gefällt, das den Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden die Arbeit erleichtern wird. Mehr...

Kesb platziert weniger Kinder

Im Kanton Zürich geht die Anzahl der Fremdplatzierungen von Minderjährigen seit 2014 zurück. Andere Lösungen werden wichtiger. Mehr...

Kesb-Kritiker lancieren Volksinitiative

Video Das Volk soll darüber entscheiden, ob Befugnisse und Kompetenzen der Schutzbehörde zurückgebunden werden. Mehr...

Nichts getan, aber potenziell gefährlich

Die Polizei hat schweizweit über 3000 Personen als Gefährder registriert. Wer einmal in der Datenbank erfasst wurde, bleibt in der Regel lange drin. Mehr...

Nach Urteil: Kesb-Kritiker muss Posten räumen

Wegen einer persönlichkeitsverletzenden Kampagne scheidet Verleger Bruno Hug als Geschäftsführer der «Obersee-Nachrichten» aus. Mehr...

Mutter darf Kesb-Akten des Sohns nicht sehen

Ein 23-Jähriger möchte nicht, dass sich seine Mutter in sein Kesb-Verfahren einmischt. Das Zürcher Obergericht stützt ihn dabei und untersagt ihr die Akteneinsicht. Mehr...

Neue Kesb-Anlaufstelle in Bern geplant

Die Stelle soll helfen, bei Konflikten zwischen den Behörden und Betroffenen zu vermitteln. Mehr...

«Weshalb tut man sich diese Schinderei an?»

SonntagsZeitung Die Reaktionen der Leser. Mehr...

Jeder zehnte Kesb-Fall ist eine Fremdplatzierung

In der Schweiz haben die Kinderschutzmassnahmen im letzten Jahr zugenommen. Dennoch betreibe die Kesb kein modernes Verdingkindwesen, sagt ein Politiker. Mehr...

Falscher «Christian Kast» meldet sich bei Polizei

«Meine Schrotflinte ist geladen», postete ein Mann auf SVP-Nationalrat Glarners Facebook-Seite. Nun hat er sich in Chur selbst angezeigt. Mehr...

«Schrotflinte ist geladen» – Kast vorübergehend festgenommen

SVP-Nationalrat Andreas Glarner hat auf Facebook Drohungen im Namen von Kesb-Kritiker und bekennendem Nazi Christian Kast erhalten. Mehr...

«Die Kesb waren für viele Leute eine Blackbox»

Die Dauerkritik habe das Vertrauen in die Kesb nachhaltig erschüttert, sagt Thomas Büchler, der Präsident der bernischen Kindes- und Erwachsenschutzbehörden. Mehr...

«Wir versuchen, das richtige Mass zu finden»

Interview Charlotte Christener, Präsidentin der Kesb Stadt Bern, hält die Kritik für nicht gerechtfertigt. Mehr...

«Bei der Kinderbetreuung ist die Schweiz ein Entwicklungsland»

Kinderarzt Remo Largo kritisiert die Schweizer Betreuungssituation – und fordert ein Umdenken in der Wirtschaft. Mehr...

«Man darf nicht gleich 
das Kind mit dem Bade ausschütten»

Die erst 2013 geschaffene Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) steht nach dem Fall Flaach (ZH) in der Kritik. Die Berner Historikerin Tanja Rietmann warnt vor einem Rückfall in die Vergangenheit. Mehr...

«Gemeinden wollten alles selbst bestimmen»

Interview Der Gemeindepräsident von Rümlang, Thomas Hardegger, sieht die Zeit noch nicht reif für eine kantonale Kesb. Mehr...

Bis ihr das Bein wegbrach

Porträt Alle Macht der Familie, sagen Kesb-Kritiker. Hinsehen und eingreifen, fordert Anja Schär. Geschichte einer verpfuschten Kindheit. Mehr...

Geschichte einer Familie wird zum wegweisenden Fall

Die Mutter ist tot, doch zum Vater will das Mädchen nicht. Durfte die Kesb ihm die Elternrechte entziehen? Nun hat das Bundesgericht entschieden. Mehr...

Vorwurf an Kesb – nun liegen Zahlen vor

SonntagsZeitung Werden die Angehörigen bei Kesb-Entscheiden wirklich übergangen? Eine Umfrage mit Beispielen spricht Klartext. Mehr...

Eltern wissen dank GPS-Tracker jederzeit, wo ihre Kinder sind

Den Nachwuchs orten, abhören und nach Hause ordern: Was Eltern beruhigt, kann den Kindern schaden. Mehr...

Geschlagen, bespuckt und bedroht

Beamte werden immer häufiger attackiert. Das zeigt die neue Kriminalstatistik. Vieles erdulden sie aber, ohne Anzeige zu erheben. Mehr...

Der Junge, der sich zu Tode ass

Im Alter von 17 Jahren stirbt Fabian M. in einem Altersheim. Weder die Eltern, die Kindesschutzbehörde noch die Ärzte und Sozialarbeiter konnten verhindern, dass er sich ins Verderben stürzte. Mehr...

Kleine und grosse Dramen

Wie sieht der Alltag bei den Kesb aus? Ihre Klienten sind einsichtslose Trinker und streitlustige Eltern, aber auch ältere Leute, die froh sind, dass ihnen jemand die Rechnungen macht. Mehr...

Von einer Baustelle zur nächsten

Porträt Guido Fluri hat ein Schicksalsjahr hinter sich: Tumoroperation, Scheidung, politischer Durchbruch. Seine Kindheitserlebnisse treiben ihn an. Mehr...

Die Kritik an der Kesb wird mehrheitsfähig

Auch linke Politiker wollen das Vormundschaftswesen verbessern. Die Volksinitiative der Kesb-Kritiker dient als Druckmittel. Mehr...

Viele Überstunden bei den Kesb

Der Abbau von Überzeit bei den bernischen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) kommt nur ­schleppend voran. Mehr...

Der Behördenschreck vom Obersee

Porträt Verleger und Journalist Bruno Hug hat sich dem Kampf gegen die Kesb verschrieben. Jetzt soll ihn eine Klage stoppen. Mehr...

Die wahren Super Nannys sind ganz anders

Wenn Eltern oder Kinder psychisch erkranken, kann das die ganze Familie gefährden. Im Kanton Aargau hilft das Pionierprojekt Hot A. Mehr...

Die Wut der Zoë Jenny

Video Zoë Jenny und Julia Onken hielten auf dem Bürkliplatz eine Mahnwache für die beiden in Flaach getöteten Kinder. Im Visier haben sie die Kinderschutzbehörden. Der angekündigte Chris von Rohr war nicht da. Mehr...

Eine ganze Kindheit auf der Flucht vor der Mutter

Petra Brunner wurde als Kind von ihren Eltern misshandelt – und alle schauten weg. Noch heute fürchtet sie sich vor der Mutter und ist überzeugt: Eine Institution wie die Kindesschutzbehörde hätte sie gerettet. Mehr...

Gemeinden schieben Hilfsbedürftige an Kesb ab

Immer wieder kritisieren Gemeinden, die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) lasse ihnen zu wenig Spielraum, um einfache Fälle selbst zu regeln. Fachleute sagen dagegen, viele Gemeinden nähmen ihre Verantwortung nicht wahr. Mehr...

Zugunsten der Kesb und gegen deren Entmachtung

Kommentar Die Verbindung von Praxis, Wissenschaft und Gesetzesarbeit macht Sinn. Mehr...

Kindesschutz kann nicht warten

Kommentar Die Gemeinden müssen von der Kesb angeordnete Massnahmen neu sofort bezahlen. Gut so. Mehr...

Spielraum für die Kesb, Auftrieb für Pirmin Schwander

Kommentar Das Bundesgericht weist einen Vater ab, der sich die Obhut für seine Tochter erkämpfen wollte. Mehr...

Schluss mit den Horrorgeschichten

Analyse Die Kesb leistet gute Arbeit. Doch es gibt Schwachstellen im Gesetz, die man beheben müsste. Mehr...

Zum Glück gibt es die Kesb

Kommentar Dass die Kesb mitunter falsch entscheiden, ist in der Extremzone, in der sich diese Behörden bewegen, nicht verwunderlich. Zu leicht geht aber vergessen, wie es früher mit den Laienbehörden war: Man schaute sehr häufig weg. Mehr...

Liess Bruder Klaus nicht einfach seine Frau sitzen?

Gastbeitrag Regierung und Parlament vieler Kantone machen einen Staatsakt um den Aussteiger Bruder Klaus. Doch was feiern wir da eigentlich? Mehr...

Kesb müssen sich weiter verbessern

Kommentar Das neue System ist noch nicht perfekt. Aber das kann es auch nicht sein, nach nur vier Jahren. Mehr...

Auch die Gemeinden sind in der Pflicht

Kommentar Die Kesb trifft keine Schuld am Tod der Kinder. Dennoch müssen die Behörden Lehren aus dem Fall Flaach ziehen. Mehr...

Es geht um Macht

Analyse Bürgerliche Gemeindevorsteher wollen mehr Verantwortung und weniger Regeln im Umgang mit den Schwächsten. Aber nicht aus Menschenliebe. Mehr...

Die Drahtzieher im Fall Hagenbuch

Analyse Der Streit um die schrecklich teure Familie aus Eritrea ist auch ein Stellvertreterduell zwischen SVP und SP. Mehr...

Wann Banken die Kesb einschalten

Recht & Konsum Was tun, wenn Kunden urteilsunfähig werden? Fachleute raten den Instituten zur Zurückhaltung. Mehr...

Wie kann ich meine Kinder für den Notfall absichern?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zum Thema Auswandern. Mehr...

Woher kommt die Wut gegen die Kesb?

Leser fragen Psychoanalytiker Peter Schneider beantwortet Fragen zur Psychologie des Alltagslebens. Mehr...

SVP-Nationalrat Pirmin Schwander schiesst zurück
In der Sendung «Rundschau» verteidigt ...

Stichworte

Autoren

Schweiz

Paid Post

Das passende Auto für jeden Lebensabschnitt

Für Ihr Hobby braucht es eigentlich einen Kombi – Sie fahren aber lieber einen Sportwagen. Gleichzeitig braucht es für die Family den grossen SUV. Das ist jetzt kein Problem mehr.

Werbung

Volltreffer! Die Fussballkolumne.

Grädel schreibt über Fussball und die Welt. Wenn einer in Bern und Umgebung echten Fussballsachverstand hat, dann er.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!