Zum Hauptinhalt springen

Nun geht der Atomstreit erst richtig los

Das Berner Volk äussert sich positiv zu einem neuen Kernkraftwerk in Mühleberg, allerdings nur ganz knapp. Das Ergebnis dürfte die gesamtschweizerische Stimmung widerspiegeln.

Es war schweizweit der erste Volksentscheid in der aktuellen Debatte über die Atomenergie. Und er brachte keinen eindeutigen Sieger hervor: Mit einer Mehrheit von lediglich 51,2 Prozent beantwortete gestern die Stimmbevölkerung des Kantons Bern die Konsultativfrage nach einem Neubau des Kernkraftwerks Mühleberg positiv. Damit wird nun die atomskeptische Kantonsregierung verpflichtet, gegenüber dem Bund eine befürwortende Stellungnahme zum Projekt Mühleberg II abzugeben. Ob das Kraftwerk tatsächlich gebaut wird, entscheidet sich erst später.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.