Zum Hauptinhalt springen

Neue Hymne – da singt das Parlament ein Wort mit

Sechs Vorschläge liegen auf dem Tisch, gesungen wurde auch schon. Stellt sich die Frage: Wer würde den jetzigen Schweizerpsalm bodigen? Und wer den neuen nationalen Singsang absegnen?

Aus vollen Kehlen: Zur Eröffnung der Wintersession im Jahr 2011 sang die Sängerin Noemi Nadelmann den Schweizerpsalm.
Aus vollen Kehlen: Zur Eröffnung der Wintersession im Jahr 2011 sang die Sängerin Noemi Nadelmann den Schweizerpsalm.
Peter Klaunzer, Keystone

1835 war die Melodie der heutigen Schweizer Nationalhymne geboren. 1841, im eigentlichen Geburtsjahr des Schweizerpsalms, schrieb der Zürcher Dichter Leonhard Widmer den Text «Trittst im Morgenrot daher», und der Wettinger Pater und Komponist Alberik Zwyssig passte seine Noten an. Doch bis er zur offiziellen Landeshymne erklärt wurde, sollte es noch ganze 140 Jahre dauern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.