Mit Keller-Sutter und Amherd – der Klick auf 170 Jahre Bundesrat

119 Mitglieder hatte die Schweizer Regierung bisher. Der grosse Überblick in der interaktiven Grafik.

Grafik: Klicken Sie auf die farbigen Flächen, um Details der Bundesräte zu sehen.

Daniel Foppa@DFoppa
Marc Fehr@mrcfhr

Am Anfang war das Chaos. Als das Parlament am 16. November 1848 zur Wahl der ersten Regierung zusammentraf, wusste niemand, wie vorzugehen sei. Berichte sprachen von «tumultuarischen Debatten» und von Anträgen auf Verschiebung der Wahl, weil nicht alle Kantone vollständig repräsentiert waren. Trotzdem wählte man – und staunte nicht schlecht: So gingen 135 Stimmzettel ein, obwohl nur 110 ausgeteilt worden waren. Erst im zweiten Anlauf klappte es, und der Winterthurer Jonas Furrer wurde zum ersten Bundesrat und ersten Bundespräsidenten gewählt. Furrer jedoch erbat sich Bedenkzeit, denn er glaubte sich der Aufgabe nicht gewachsen. Zudem wollte er erst die Hauptstadtfrage geklärt wissen. Im Rennen waren Bern, Zürich und Luzern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt