Zum Hauptinhalt springen

«Man lässt Christoph den Brand nicht löschen!»

«Ich hatte nicht den Eindruck, dass ich nach Herrliberg eilen muss, um einen schwer Verwundeten zu betreuen»: Gerhard Blocher.

Guten Tag, Herr Blocher, haben Sie einige Minuten Zeit?

Sie haben am Dienstag nach der SVP-Fraktionssitzung sicher mit Ihrem Bruder telefoniert und können uns deshalb am besten sagen, wie er die Nichtnomination als Bundesrat aufgenommen hat.

Da haben Sie recht. Aber wie hat Christoph Blocher den Entscheid aufgenommen?

Dennoch ist ihr Bruder nicht erfreut über seine Nichtnomination?

Hat ihn die Fraktionssitzung kalt gelassen?

Ihr Bruder will zwanghaft in den Bundesrat zurück.

Er sieht sich also als Erlöser und ist jetzt frustriert, dass die andern das nicht erkennen.