Zum Hauptinhalt springen

Linkes Störmanöver gegen Waadtländer Steuerreform

Die Waadt stimmt bereits am Sonntag über eine kantonale Unternehmenssteuerreform III ab. Nur die äusserste Linke bekämpft das Projekt.

Die Waadt stimmt bereits am Sonntag über eine kantonale Unternehmenssteuerreform III ab. Nur die äusserste Linke bekämpft das Projekt.

Selten verliert der Waadtländer Staatsratspräsident Pierre-Yves Maillard (SP) die Contenance. Doch an einer SP-Partei­versammlung redete er sich kürzlich in Rage. Traktandiert war die «Kantonale Unternehmenssteuerreform III» (USR III), die vorsieht, die Gewinn­steuern für Firmen von heute 21,7 auf 13,8 Prozent zu reduzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.