Zum Hauptinhalt springen

Levrat macht den Blocher

Die Linke praktiziert einen Populismus, wie sie ihn bis vor kurzem der SVP ankreidete.

Die Sozialdemokraten haben sich im Machtkampf um die Bundesratssitze mit den Mitteparteien überworfen. Der Sieg 2007 über die SVP, als man gemeinsam Christoph Blocher aus dem Bundesrat vertrieb, schmeckt nicht mehr süss. Nun ist die SP abserviert. Simonetta Sommaruga wird unter Mithilfe von Bundespräsidentin Doris Leuthard ins Justizdepartement strafversetzt. SP-Chef Levrat und FDP-Chef Pelli liefern sich ein Duell um Lügen und Ehre, wo doch die SP den Freisinnigen noch wenige Tage zuvor geholfen hat, den zweiten FDP-Sitz zu zementieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.