Zum Hauptinhalt springen

«Ich verdiene 1200 Franken pro Monat»

Nicole Hablützel-Ruch betreibt vier Kinderkrippen. Sie sagt, warum die Arbeitsbedingungen in der Kita prekär sind und was man dagegen tun könnte.

«Das Niveau der Ausbildung muss höher werden»: Nicole Hablützel-Ruch, Inhaberin von vier Kindertagesstätten, hier in der Kita Rumpelchischtä in Winterthur. Fotos: Reto Oeschger
«Das Niveau der Ausbildung muss höher werden»: Nicole Hablützel-Ruch, Inhaberin von vier Kindertagesstätten, hier in der Kita Rumpelchischtä in Winterthur. Fotos: Reto Oeschger

Die Arbeitsbedingungen in Kindertagesstätten (Kita) seien prekär, sagen Fachleute (wir berichteten über die Notstände in Kitas). Auch bei Ihnen?

Ja. Es ist eine aufreibende Arbeit, man ist von früh bis spät mit den Kindern und den Eltern beschäftigt. Die Löhne sind tief und man hat nur vier Wochen Ferien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.