Zum Hauptinhalt springen

Hirt stürzt in den Tod

Ein Hirt ist auf der Alp Starlera im Kanton Graubünden in steilem Gelände abgerutscht und zu Tode gestürzt.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben beim Alpabzug mit Schafen. Der 33-Jährige sei oberhalb eines kleinen Wasserfalls unweit der Berghütte in einem Bachbett regungslos liegen geblieben.

Ein Alpmeister, der den Sturz beobachtet hatte, alarmierte unverzüglich die Rettungsflugwacht (Rega), die den Mann jedoch nur noch tot bergen konnte.

AP/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch