Zum Hauptinhalt springen

Hauenstein-Basistunnel wegen Gleisarbeiten gesperrt

Die SBB sperrt wegen umfangreicher Erneuerungsarbeiten am Wochenende den Hauenstein-Basistunnel auf der Strecke Basel-Olten. Von der Sperrung sind 650 Züge betroffen.

410 Züge leitet die SBB via Bözberg oder Läufelfingerlinie um, 240 Züge fallen aus oder werden durch Busse ersetzt, wie es in einer Medienmitteilung vom Samstag heisst. SBB-Sprecher Reto Kormann sagte auf Anfrage, die Züge erhielten dadurch Verspätungen von fünf bis zwölf Minuten.

Erneuerung der Weichen

Im acht Kilometer langen Hauenstein-Basistunnel zwischen Olten und Tecknau BL werden vier Weichen erneuert und Unterhaltsarbeiten an den Fahrleitungen vorgenommen. Zudem wird auf rund 520 Metern der Gleisschotter abgetragen und wieder aufgebaut.

Rund 60 Mitarbeitende der SBB und externer Firmen verbauen in 42 Stunden rund 4000 Tonnen Material. Rund 90 Bahnwagen transportieren Material an und ab. Erstmals kommen zudem auf einer SBB-Strecke zwei je 500 Meter lange Puscal-Bauzüge gemeinsam zum Einsatz.

Zwischen Olten und dem Tunnelportal erneuert die SBB zudem eine der meist befahrenen Gleiskreuzungen im Raum Mittelland und 128 Meter Gleis und Schotter.

Totalsperre besser als längere Beeinträchtigung

Der SBB schien eine Totalsperre des Tunnels für den Bahnbetrieb am sinnvollsten – auch aus Kundensicht, wie es weiter heisst: Statt den Bahnbetrieb über mehrere Wochen teilweise zu beeinträchtigen, konzentrierten sich die Behinderungen auf ein Wochenende.

SDA/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch