Zum Hauptinhalt springen

Gesucht: Liebevolle Slowakin für harte Arbeit zu miserablem Lohn

In der Schweiz betreuen über 10'000 osteuropäische Frauen alte Menschen zu schlechtesten Arbeitsbedingungen.

Pendel-Migrantin Dana Macková* arbeitet seit 2010 als Altenbetreuerin in der Schweiz. Foto: Dominique Meienberg
Pendel-Migrantin Dana Macková* arbeitet seit 2010 als Altenbetreuerin in der Schweiz. Foto: Dominique Meienberg

Es ist bloss eine Frage der Zeit. Jeder von uns wird sich früher oder später mit dem Thema Langzeitpflege beschäftigen müssen. Sei es, weil wir selbst oder unsere Eltern darauf angewiesen sind. Da ein Platz in einem Pflegeheim normalerweise monatlich 6000 bis 8000 Franken kostet und in der Schweiz der Staat nur einen Bruchteil dieser Kosten übernimmt, suchen immer mehr Betroffene nach kostengünstigen Alternativen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.