Zum Hauptinhalt springen

Freysinger will trotz Herzproblemen an mehreren Ämtern festhalten

Oskar Freysinger wurde in diesem Jahr zweimal am Herzen operiert. Bei einer Wahl zum Staatsrat will er auch an seinem Amt als Nationalrat festhalten. Ist er der Doppelbelastung gewachsen?

«Ich wäre eine Art Walliser Lobbyist»: Oskar Freysinger will auch bei einer Wahl zum Staatsrat im Nationalrat bleiben.
«Ich wäre eine Art Walliser Lobbyist»: Oskar Freysinger will auch bei einer Wahl zum Staatsrat im Nationalrat bleiben.
Keystone

Die Ereignisse blieben weitgehend unbemerkt: Oskar Freysinger, der im ersten Wahlgang für den Walliser Staatsrat ein rekordverdächtiges Resultat erzielte, musste sich seit Anfang des Jahres gleich zwei Herzoperationen unterziehen: «Die erste fand am Tag vor der Eingabe der Listen statt. Ich wollte sichergehen, dass es um meine Gesundheit nicht allzu schlecht steht. Wäre ein Bypass nötig gewesen, hätte ich natürlich nicht kandidieren können. Es handelte sich aber um eine Koronarverengung, und mein Arzt versicherte mir, das sei kein Problem. Die zweite Operation hatte ich während des Wahlkampfs, ich musste mir zwei Stents setzen lassen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.