Zum Hauptinhalt springen

«Fremdenpolizeiliche Attitüden» in Schweizer Migrationsämtern

Ein Zürcher Rechtsanwalt kritisiert die Migrationsämter. Verfahren würden verschleppt und viele Verfügungen seien rechtlich nicht haltbar.

«Ein Geist der Abwehr»: Rechtsanwalt Marc Spescha diagnostiziert fachliche und menschliche Defizite bei den Behörden.
«Ein Geist der Abwehr»: Rechtsanwalt Marc Spescha diagnostiziert fachliche und menschliche Defizite bei den Behörden.

Die Rüge erstreckt sich über 15 A4-Seiten und ist in einer ungewöhnlichen Schärfe formuliert. Der Absender: Marc Spescha, Ausländeranwalt, Experte für Migrationsrecht und SP-Mitglied. Der Adressat: Mario Fehr (SP), Sicherheitsdirektor des Kantons Zürich.

«Bis hinauf zum Staatssekretariat für Migration»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.