Zum Hauptinhalt springen

Eine lange Reihe von Fehlentscheiden

Die SVP-Spitze wurde derart überheblich, dass keiner merkte, was sich im Hintergrund anbahnte: Die Abwahl von Bundesrat Christoph Blocher (12. Dezember 2007). Die Ratslinke jubelt über ihren Coup.
Trotz Fukushima und Wirtschaftskrise: Die SVP setzte in ihrem Wahlkampf unverdrossen auf das Thema Einwanderung (25. Juli 2011).
Die Fehleinschätzungen stammen alle aus der gleichen Feder: aus derjenigen von Alt-Bundesrat und Nationalrat Christoph Blocher.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.